Von Winter zu Frühling

This post is also available in : Englisch Französisch Italienisch

Im Wochenzeitraum sind wir von Winter zu Frühling vorbeigegangen : die Zeichen mehren sich, wie diese Krokusse in unserem Garten zum Beispiel.

Wir haben einen schnellen Wiederanstieg der Temperaturen, und sogar ein wenig Sonne gehabt.

Unsere Dosies haben ein neues Projekt : die Küche renovieren. Sie haben ihren Freitag nachmittags verbracht, die Farbe der Schränke zu wählen, die Arbeitsplatte, und die elektrischen Geräte, und sollen noch über den Fliesenbelag überlegen.

Wir hatten euch auf ihren Blogs am Mittwoch und Donnerstag nicht schon besuchen können, weil Claire große Tage in die Schule zwischen dem Unterricht und ihrer Tätigkeit in der Leitung gehabt hatte, und wir wollten uns am Freitag festhalten, aber wir haben unsere Pläne ändern müssen : ihre alte Freundin Die Migräne ist am Freitag Abend aufgetaucht, und hat sich bis Sonntag Morgen eingenistet !

Im Nachmittag sind Claire und Momo am Rande des Sees (Genfer Sees) trotz der mürrischen Wettervorhersage spazierengegangen, und haben einige sympathische Begegnungen gemacht.


März ist auch der Monat der Zeitveränderung : wir hassen das, und das wird Ende des Monates hier geschehen. Viel Mut allen unseren amerikanischen Kameraden !

2 Gedanken zu „Von Winter zu Frühling

  1. Elke

    Bei uns war auch ein richtiges Frühlingswochenende. Mit meiner Freundin habe ich gestern auch
    einen langen Spaziergang in die schöne Natur unternommen.
    Claire und Momo hatten wohl den gleichen Gedanken und haben das schöne Wetter genossen.
    Die Schwäne und Enten finden das Wetter bestimmt auch super!
    Leider soll es aber heute wieder regnen, was ich gar nicht so toll finde.
    Ich wünsche euch und euren Felllosen eine gute Woche.

    Liebe Grüße von
    Elke

    Antworten
  2. Ingrid, Amira, Luna, Tobias und Lakritze

    Das mit der “Freundin” Migräne ist ja unangenehm. Früher hatte ich oft starke Kopfschmerzen, aber zum Glück keine Migräne. Die Schmerzen sind weg, seitdem ich nicht mehr arbeiten musste.
    Das mit der Zeitumstellung finde ich auch furchtbar. Ich hoffe von Jahr zu Jahr, dass sie wieder abgeschafft wird, wiel sie ja eigentlich niemand mehr will.
    Wer also sorgt dafür dass sie bleibt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.