50 Wolken in Graustufen

This post is also available in : Englisch Französisch Italienisch

Es ist wirklich November, es hat in den letzten Tagen immer wieder geregnet, und es war grau. Ich zeige euch also lieber die letzten schönen Tage, die wir vor zehn Tagen hatten.

Ich ging zuerst in meinen Apfelbaum, um die Umgebung zu beobachten und zu sehen, was die Nachbarn machen.

Sie sind nett, auch wenn ihre, ähm… Flatulenz uns manchmal erschrecken.

Das ist mein Flieder. Meiner. Wenn ihr genau anschaut, seht ihr meine Krallen auf dem vorderen Ast.

Und ich habe einen Moment mit Claire gespielt : Menschen, wie sie die kleinsten Dinge amüsieren können !

❤️ Wir denken sehr an unsere Freunde in Kalifornien ; wir drücken die Pfoten und hoffen, dass diese schrecklichen Brände endlich aufhören. ❤️

Ein Gedanke zu „50 Wolken in Graustufen

  1. Elke

    Liebe Pixie,

    ich habe mich sehr über die hübschen Fotos von dir gefreut. Du bist ja eine echte Baumkletterin.
    Auf dem Apfelbaum hast du bestimmt eine tolle Aussicht auf die Umgebung und kannst sogar
    die Pferde beobachten.
    Der Flieder “freut” sich bestimmt darüber, wenn du an ihm deine Krallen wetzt.
    Mit Claire zu spielen, macht bestimmt viel Spaß. Du bist ja richtig in Action.
    Ich möchte auch nicht in der Haut der Menschen stecken und die Tiere tun mir unendlich leid,
    wenn sie ihr Hab und Gut und vielleicht ihr Leben verlieren. Diese Brände sind wirklich
    fürchterlich. Ich hoffe auch sehr, dass sie bald in Griff zu bekommen sind.

    Liebe Grüße von
    Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.