Archiv der Kategorie: The Swiss Cats

Glückliche Wochen und Feiertage am Wochenende

Es ist lange her, seit unsere Pfoten eine Tastatur berührt hatten: wir haben viel zu sagen ! In den letzten zwei Wochen herrschte herrliches Wetter, und wir glauben immer noch, wir sind mitten im Sommer.

PIXIE : Am Mittwoch, dem 9., hatten wir unsere jährliche Untersuchung beim Tierarzt. Claire war begeistert, dass Zorro während den zehn Minuten, die die Fahrt dauert, nicht ins Auto gepinkelt hat, aber ihre Freude war kurz. Kaum war er im Wartezimmer, fing Zorro zu schreien an «ICH KACKE, ICH KACKE! ». Ich habe es sofort verstanden, ich hielt meine Luft, aber Claire war langsamer, bis ihr Geruchssinn die Übersetzung vornahm. Abgesehen von diesem kleinen Zwischenfall, ist alles gut gelaufen: wir sind vollständig gesund und sind ohne weiteres Ereignis nach Hause gegangen. Wir haben uns ein paar Leckerlies verdient !

ZORRO : Am Samstag, dem 12., feierte Claire ihr Geburtstag. Sie dankt euch nochmals für die vielen Wünsche und Meldungen, die sie erhalten hat.

Und dieses Wochenende ist der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag: der Montag ist in einigen Kantonen der Schweiz, darunter auch der Kanton Waadt, in dem wir wohnen, ein öffentlicher Ruhetag. Dann können wir mit Claire einen weiteren Tag schmusen !

Große Veränderungen im Leben

Es sieht nicht so aus, aber wir haben diesen Sommer große Veränderungen in unserem Leben erlebt.

Unser tägliches Leben wurde durch die COVID-19-Pandemie erschüttert, aber darum geht es nicht. Die Veränderungen, die wir erlebt haben, haben nichts miteinander zu tun, und doch… das Timing, mit dem sie kamen, war einfach perfekt.

Zuerst stimmte Claire im Februar zu, die Leitung ihrer Schule ad interim zu übernehmen, bis ein anderer Schulleiter eintrifft. Aber am 13. März musste die Schule wegen COVID geschlossen werden (die Schule wurde im Mai wieder eröffnet).

geschehen war, wurde er als Risikoperson betrachtet. Er erkannte schnell den Nutzen für seine Gesundheit: er konnte die Dinge in seinem eigenen Tempo machen, sich ausruhen, wenn er es brauchte, und er hatte viel weniger Fußschmerzen.

Eine verrückte Idee keimte im Gehirn unserer Dosis: was wäre, wenn Momo zum «Hausmann» würde ? Nach vielen Berechnungen und Diskussionen wurde die Entscheidung im April getroffen: Momo kündigte an das fantastische Unternehmen, das ihn immer unterstützt hatte. Es war eine schwierige Entscheidung, aber die Priorität lag nun auf seiner Gesundheit und Lebensqualität.

Nach ein paar Monaten begann ihre neue Rolle Claire zu gefallen und sie dachte: warum nicht ich ? Sie hat mit Momo und uns darüber gesprochen, und wir haben ihr grünes Licht gegeben. Am 1. Juli wurde sie offiziell die neue Direktorin ihrer Schule.

Die Moral der Geschichte:
Das Leben bietet uns manchmal Möglichkeiten zu unerwarteten Zeiten; wir müssen sie nutzen, um das Beste daraus zu machen.

Zurück zur Schule

PIXIE : Heute war der Schulanfang, und alles lief gut. Claire kann uns sagen, dass es kein Karneval ist, aber wir glauben kein Wort : die Lehrer sind alle maskiert !

ZORRO : Sie war so mit der Vorbereitung des Schulanfangs beschäftigt, dass sie meinen Geburtstag vergessen hat : am 15. August feierte ich meinen 8. Geburtstag !

Pour cette fois, je ne lui en veux pas : après tout, c’est sa première rentrée scolaire en Dieses Mal kann ich es ihr nicht verübeln : immerhin ist es ihr erster Schultag als Schulleiterin, sie hatte das Recht, etwas abgelenkt zu sein. Aber das darf sich nicht wiederholen !