Sonne und Katzen, Freunde oder Feinde ?

This post is also available in : Englisch Französisch Italienisch

Viele unserer Kumpeln (oder ihr Dosie) waren diese Tage in Phoenix, Arizona, für die 8. BlogPaws 2016 Konferenz. Die strahlende Sonne und die erdrückende Hitze waren ebenfalls dabei, und wir haben uns gefragt :

Sonne und Katzen, Freunde oder Feinde ?

Die Antwort auf diese Frage ist : ein wenig beide. Wir werden euch erklären :

Freunde, weil…

  • Die Hitze der Sonne erlaubt uns, das leichte Sinken von Temperatur unseres Körpers auszugleichen, während wir eine Siesta machen.
  • Sie erlaubt auch in den kranken Katzen, ihre Kräfte zu sparen, um gegen die Krankheit besser zu kämpfen.
  • Die Strahlen der Sonne (Ultraviolett) erlauben uns, Vitamin D zu synthetisieren, die unentbehrlich ist, um die Aufsaugung von Kalzium und von Phosphor zu erleichtern und sie an unseren Knochen zu befestigen. Wenn wir am Vitamin D und an der Sonne fehlen, können wir an Rachitis leiden.

Is the sun my friend ?
Feinde, weil…

  • Die Hitze der Sonne kann einen Wasserverlust und einen Hitzeschlag verursachen.
  • Die Strahlen der Sonne können einen Sonnenstich verursachen, vor allem bei Katzen mit klareren Haut oder nackten Katzen.
  • Ein Sonnenstich kann eine Dermatitis verursachen : der Bord der Ohrmuschel (meistens) verliert seine Haare, ist gereizt, und mit Krusten bedeckt. Ein Geschwür kann sich bilden und das Ohr schrittweise zerfressen. Die Augenlider oder die Trüffel können auch daran leiden.
  • Eine übermäßige Sonnenexposition sowie wiederholte Sonnenstiche können Krebs der Haut verursachen, vor allem bei Katzen mit klarer Haut, nackten Katzen, oder alten Katzen. Unser Kamerad Harvey hat die Erfahrung daraus gemacht : er hat die partielle Ablation des Pavillons seiner zwei Ohren wegen Krebses erlebt. Er hat sich davon sehr gut erholt, wie ihr es hier sehen könnt.

Is the sun my enemy ?
“Eben in der Dosis ist Gift” hat Paracelse im XVI. Jahrhundert gesagt, und das betrifft ebenfalls die Sonne. Macht lieber eure Nickerchen im Schatten !

Unsere Dosies können aufmerksam sein, als wir in der Sonne gehen, vor allem in den stärksten Stunden, damit unsere Sonnenbäder unsere Gesundheit nicht in Gefahr bringen. Es gibt ebenfalls Sonnencreme für Katze : nein nein, wir spinnen nicht ! Wenn ihr in eine Gegend bewohnen, die für ihre starke Sonnenausstellung erkannt wird, und wenn euch eure Ohren wichtig sind, denkt daran…

2 Gedanken zu „Sonne und Katzen, Freunde oder Feinde ?

  1. Shadow, Ernie, Monti & Finn

    Wir lieben ja unsere Bäuche der Sonne entgegen zu strecken.
    Wenn es zu warm wird, dann sind wir lieber im kühlen Keller.
    Das mögen wir nicht so gerne. Jedoch auch wenn es nicht so heiß ist hat die Sonne ganz schön Kraft und das sollte nicht unterschätzt werden.

    Toller Beitrag 🙂

    Schnurrer
    Shadow, Ernie, Monti & Finn

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.