Ergebnisse meines Kommentathon : Etoile geht’s gut

Vielen Dank für eure Teilnahme an meinem Kommentathon ! Dank eure Kommentare konnte ich 60 CHF für das Haut-Léman Tierheim für Etoile spenden.

Etoile wurde operiert und erholt sich sanft von seinem Eingriff. Claire ging am Donnerstag zu ihr und umarmte sie sogar von mir : Etoile ist sehr liebevoll und voller Leben, und ich wünsche ihr ein glückliches Leben in ihrem zukünftigen Zuhause.

Etoile après opération
Used with permission of SPA Haut-Léman

Ich bin froh, dass ich ihr die Pfote reichen konnte !

Ein Kommentathon für Etoile

Der 17. Februar ist mein 7. Wahltag und ich bin immer noch froh, ein tolles Zuhause gefunden zu haben.

Wie jedes Jahr lade ich euch ein, an meinem Kommentathon teilzunehmen, um Freunden zu helfen, die diese Chance nicht haben und in einem Tierheim warten.

Dieses Mal ist es etwas anders : ich möchte euch Etoile vorstellen (“Stern” auf Französisch).

Etoile ist vor Kurzem ins Tierheim, das wir unterstützen, mit verbrannten Schleimhäuten gekommen, weil sie mit einem ätzenden Mittel in Kontakt gekommen ist. Sie wurde nach ihrer Ankunft behandelt und sterilisiert, aber das reicht nicht aus.

Etoile, SPA du Haut-Léman
Used with permission of SPA Haut-Léman

Nach einer ersten Behandlung und nach Ansicht eines Augenarztes ist es sicher, dass Etoile das Sehvermögen nie zurück erlangen wird. Daher wurde beschlossen, ihr ihre Augen zu entfernen, die eine ständige Quelle von Infektionen und Schmerzen sind. Diese Intervention wird ihr ermöglichen, sich zu entfalten und ein Zuhause zu finden. Ich weiß, sie ist keine Katze, aber ist sie nicht süss ?

Die Operation ist kostspielig, notwendig und dringend. Deshalb habe ich entschieden, dass ich für jeden zurückgelassenen Kommentar zu diesem Artikel bis Freitag, dem 21. Februar am Mittag (Schweizer Zeit) 1 CHF dem Tierheim des Haut-Léman geben werde.

Ich hoffe, dass ihr mir helft !

Neue Aufgaben

Claire hat bei ihrer Arbeit neue Verantwortung übernommen, und wir fragen uns, ob sie ihr Ort auch gewechselt hat, denn sie hat uns gesagt, dass sie die Leitung der Schule ad interim übernimmt.

Wir haben Interim auf der Karte gesucht : das gibt es nicht ! Es muss doch irgendwo sein, denn dort gibt es tonnenweise Papierkram : Claire hängt ständig auf ihrem Schreibtisch, bevor sie sich fragt, wie sie sie sortieren wird.

Hier werde ich eingreifen : ich sehe, dass sie nachdenkt, dass sie nicht entscheiden kann, was wichtig ist und was weggeworfen werden soll, also helfe ich ihr.

Ich sabbere die Wichtigeren an, fange an, die Unwichtigeren mit meinen Klauen und Zähnen zu zerfetzen, und dann, Wunder ! In weniger als 10 Sekunden hat Claire alles aufgeräumt !

Pixie macht das Gleiche in der Computerwelt : sie läuft auf ein paar sorgfältig ausgewählten Tasten auf der Tastatur des Computers herum und hopp ! Die Arbeitssitzung ist vorbei !

Übrigens müssen wir auch für unsere neuen Direktions-Stellvertreter-Stellen eine Erhöhung der Leckerlies beantragen…