Abgeschaltet

Wir sind diese Woche in der Blogosphäre, noch auf sozialen Netzen nicht sehr anwesend gewesen. Wir brauchten, über uns und über unseren Blog zu überlegen. Die eiskalten Temperaturen waren für unsere Miniabmarsch übrigens günstig.
cold and snow
Wenn wir bemerkt haben, daß wir zu planen begonnen, die Momente, wenn wir auf sozialen Netzen sein MUSSTEN, dass wir uns sagten, dass wir alle Artikel der Blogs, den wir folgen, unbedingt lesen MUSSTEN, haben wir HALT gesagt : schliesslich, wir sind Katzen !

Wir wollen einen « guten » Blog und Spass haben, ihn zu schreiben und unsere Kumpeln zu besuchen, neue Kameraden auf unterschiedlichen sozialen Netzen zu treffen, aber wir wollen auch Zeit haben, um Dinge zu machen, die wir gern haben : schlafen, spielen, fressen, niedlich sein, Haare überall legen, im Garten spazierengehen, jagen, und mit unseren Dosies schmusen.

Je mehr ihr Zeit on-line spendet, desto weniger geht ihr davor, kleine oder große Ereignisse zu erleben, und desto weniger habt ihr Abenteuer, auf eurem Blog zu erzählen. Das ist eine Frage der Ausgewogenheit.
balance
Wenn ihr wie uns keine berufliche Bloggers seid, was haltet ihr von unseren Nachdenken ?

Langweilt sich eure Katze im Winter ?

Schnee, Kalt, Kalt, Schnee, … Wir gehen weniger aus, und es gibt nicht viel zu tun : die Natur und die kleinen Tierchen sind langsam.
Snow, cold, cold, snow... So boring !
Für eine Innenkatze nur ändert die winterliche Wetter nicht viel ihren Alltag, sondern für Katzen, die im Garten ausgehen können wie wir, hat das einen großen Einfluß : wir haben weniger Sachen zu beobachten, und weniger Beuten zu jagen. Wir schlafen mehr, um Zeit zu verbringen, und Claire passt auf, öfter mit uns zu spielen : wirklich haben wir Tendenz, Dummheiten zu machen oder Schlägerei ein wenig zu oft zu spielen, um uns zu beschäftigen !
Play with me !
Wie reagieren eure Katzen auf die winterliche Verlangsamung ? Haben sie Tendenz genauso ein wenig, sich zu langweilen, und sich kreativ zu zeigen, um sich zu beschäftigen ?