Schlagwort-Archive: Garten

Begrüsst Mimosa

Letzte Woche haben wir euch unseren Projekten für unseren Garten mitgeteilt, und viele unter euch waren vom Roboter-Rasenmäher beschäftigt.

Heute sind wir glücklich, euch Mimosa vorzustellen ; das ist ein Mädchen (wie weiss man das ? das weiss man, das ist alles…) :

Mimosa bewegt sich langsam nach einem unsicheren Schema, um zu weiden, und schließlich schert so die ganze gewünschte Oberfläche. Sie ist von begrabenen Fäden geführt, in denen eine Strömung schwacher Intensität zirkuliert ; diese Fäden sind mit ihrer Landestelle verbunden, die in einer normalen Steckdose angeschlossen ist. Ihre Schneiden sind unter ihren Bauch, weit weg vom Bord seines Körpers versteckt, und man brauchte, daß wir freiwillig eine Pfote unter ihr schieben, damit das gefährlich würde. Wenn sie gegen ein Hindernis stößt, hört sie auf, dann geht sie in einer anderen Richtung weiter. Sie macht den Lärm von Kaninchen, der knabbert, und wir können leicht verstehen, wo sie sich findet.

Ich habe ihre ersten Schritte überwacht, um zu überprüfen, daß sie gut überall ging. Vorerst beschäftigt sie sich mit der Gartenzone, die in unserer Einfriedung ist.

Mimosa soll ein katzenartiger Gen haben, weil sie viel schläft, aber im Gegensatz zu uns macht sie keine langen Siesten, lieber mehrere kurze Siesten. Sie schert eine Stunde fast, dann gibt zurück, zu essen und sich einer Stunde zu erholen, bevor wieder zu gehen. Vorerst hat sie kein Haus, aber Momo hat versprochen, ihr ein zu bauen.

Ich habe also auch überprüft, daß sie ihren Weg gut wiederfand, um zu Hause zurückzukehren.

Dieser Roboter-Rasenmäher ist sehr still (zwischen 50 und 60 dB) und verbrauche ungefähr 8 kWh / Monat für 1000 m2 (unsere Einfriedung mißt ungefähr 300 m2). Ein Roboter-Rasenmäher ist für Igel äußerst gefährlich, weil sie sich zusammenrollen und sich nicht mehr bewegen, wenn sich der Roboter nähert. Da sie klein sind, geht der Roboter darauf, und ihr stellt euch die Folge vor … Ein Igel könnte in unsere Einfriedung schwer eintreten, aber vorsichtshalber funktioniert Mimosa nur von 9 Uhr 00 bis zu 17 Uhr 00, um jeden Unfall mit den kleinen nächtlichen Tieren zu vermeiden, die unseren Garten besuchen.

Zeit zu leben

Es ist fast eine Woche her, daß wir nicht veröffentlicht haben, weil wir Zeit zu leben einfach genommen haben.

Wir haben die Sonne ausgenützt, wir haben unsere kleinen grauen Zellen angeregt (Claire hat mehrere sehr interessante Lesen gemacht, und sie war in Ausbildung für uns am Samstag), und unsere Dosie haben das Geburtstag von ihrer Schwägerin fröhlich gefeiert. Nach einem Wochenende in einem rasantem Tempo ist Claire schliesslich in Ferien.

Mit den schönen Tagen sind mehrere Projekte im Garten im Gange : Ersatz des Eingangsportals und dessen, was es der alten Zaunes übrig bleibt (nur unser Park ist neu), Einrichtung eines Roboter-Rasenmähers, und Vorbereitung des Gemüsegartens.

Wir werden euch darüber demnächst mehr erzählen !

Es ist die Jahreszeit der Äpfel !


Sommer geht zur Neige, aber das Wetter bleibt großartig : unsere Dosie haben einen hübschen Spaziergang am Rande des Sees über die grossartig geschmückte Hafen von Montreux und das eindrucksvolle Schloss von Chillon gemacht.



Die Jahreszeit der Ernten ist nicht beendet, und unser Apfelbaum gibt uns manchmal lustige Äpfel, wie diesen :

Ich bleibe vorsichtig weit, weil sie zu fallen nicht aufhören !

Wie ist das Wetter bei euch ? Fühlt ihr schon, daß Herbst kommt ?