Schlagwort-Archive: Ferien

Ausflug in der Schweiz : Luzern und Verkehrshaus der Schweiz

Heute bringen wir euch nach Luzern. Das sagt Schweiz Tourismus :

Eingebettet in ein eindrückliches Bergpanorama liegt Luzern, das Tor zur Zentralschweiz, am Vierwaldstättersee. Die Stadt ist dank ihrer Sehenswürdigkeiten, ihrer Souvenir- und Uhrengeschäfte, der attraktiven Lage am See und der nahen Ausflugsberge Rigi, Pilatus oder Stanserhorn Ziel vieler Reisegruppen und Individualgäste auf ihrer Reise quer durch die Schweiz.

Source : myswitzerland.com

Luzern ist wirklich eine wunderschöne Stadt. Der Haupteingang zum Bahnhof vermittelt eine Vorstellung von den architektonischen Wundern, die man dort sehen kann.

Unsere Dosies haben zuerst das Verkehrshaus der Schweiz besuchen, wo sie verschiedene Verkehrsmittel aus allen Zeiten gesehen haben.

Dann sind sie auf der Kapellbrücke spazieren gegangen : diese Holzbrücke ist über 650 Jahre alt ! Sie zeichnet sich durch 158 Bilder aus. Leider zerstörte in der Nacht vom 18. August 1993 ein schrecklicher Brand den größten Teil der Brücke. Nur die beiden Brückenköpfe sowie der Wasserturm konnten erhalten bleiben. Der Wiederaufbau war sehr schnell, nur acht Monate, und am 14. April 1994 konnte die Kapellbrücke bereits wieder geöffnet werden.

Wenn ihr die Gelegenheit habt, solltet ihr Luzern besuchen : es gibt noch viel mehr zu entdecken !

Endlich Ferien !

Wir haben in letzter Zeit nicht viel veröffentlicht und nicht viel besucht, weil Claire immer noch mit ihrer Arbeit beschäftigt war. Aber die Dinge beginnen langsam, sich zu beruhigen, und Ferien können endlich beginnen.

Wir hatten einen netten Besucher in unserem Garten : einen Moschusbock.

aromia moschata
aromia moschata

Wir haben auch eine schöne Bewohnerin : eine Holzbiene.

xylocopa violacea
xylocopa violacea

Der Moschusbock kam am Sonntag während des Mittagsgrills zu uns und die Biene lebt seit letztem Jahr in unserem Kreis. Sie ist eine sehr nette Nachbarin, überhaupt nicht aggressiv. Ihr Körper ist 2,5 bis 3 cm groß; sie bohrt perfekte Löcher in das Holz, und der große Haufen Sägemehl, auf dem sie sich befand, ist der Beweis für seine Anstrengungen !

Ausflug in der Schweiz : der Staudamm Emosson

Am Montag ist Claire in Schulausflug zum Staudamm Emosson, im Tal Trient, gegenüber großartigem Panorama des Montblancs gegangen. Der Staudamm Emosson ist zwischen 1969 und 1975 gebaut geworden, und er ist der zweite größte Staudamm der Schweiz (Kapazität 227 Millionen m3).

Sie hat die Strecke mit dem Bus von der Schule bis zu Châtelard (1125 M) gemacht ; der Wagen war wirklich erfüllt, weil Claire und ihre Kollegin mit einer anderen Klasse und ihre Lehrerin gingen.
Dann, von Châtelard hat sie die steilste weltweit Zwei-Kabinen-Bergbahn genommen ! Diese Standseilbahn hat ein maximales Gefälle von 87 % ! In 10 Minuten war Claire zum Bahnhof von Montuires (1825 M) angekommen.
funiculaire Emosson

Von hier aus hat der kleine Panoramazug sie während 10 Minuten am Berghank bis zum Fuße des Staudamms Emosson geführt. Die Landschaft schlichtweg atemberaubend.



Schliesslich ist Claire in weniger als 5 Minuten am Stausee von Emosson (1965 M) mit Hilfe von Minifunic (Mini-Standseilbahn) angekommen, dessen Abhang dennoch 73 % erreicht !

Daher hat sie einen hübschen Spaziergang auf dem Staudamm und auf den Borden des Sees mit ihren Schülern gemacht. Auf dem Rückweg hat sie ihnen die charmante Kapelle von Gueulaz gezeigt, die Notre-Dame-Des-Neiges gewidmet ist.


Der Tag ist ohne Zwischenfälle verlaufen, und jedermann war begeistert. Die Rückkehr hat sich auf demselben Weg vollzogen.


Bei ihrer Ankunft zu Hause träumte Claire nur von einer Sache : eine Dusche nehmen ! Ich selbst habe also überprüfen sollen, daß sie ihre Tasche gut geleert hatte, bevor sie bis zum nächsten Ausflug einzuordnen.